Installation von Docker auf CentOS 7 + Docker Compose

Dockers Konzept und Technologie sind heute sehr weit verbreitet. Viele Sysadmins nutzen es für ihre Arbeit, da es viele Vorteile beim Umgang mit Containern in Linux bietet. Deshalb zeigen wir Ihnen heute, wie Sie Docker auf CentOS7 installieren und wie Sie anschließend Docker Compose installieren, um Ihren VPS noch leistungsfähiger zu machen!

Docker ist vor allem für die Bereitstellung von Images beliebt, die Anwendungen oder Dienste enthalten, die wir in unserem Netzwerk installieren wollen. Darüber hinaus ist es ein Open-Source-Projekt, das das Verständnis seiner Funktionsweise und sogar die Anpassungsfähigkeit im Unternehmen erleichtert.

Docker und Container verstehen

Docker ist eine Open-Source-Technologie, die die Bereitstellung von Anwendungen durch einen Container verwaltet und automatisiert. Diese Container werden über Images verteilt, die alles enthalten, was zum Ausführen einer Anwendung notwendig ist. Zum Beispiel gibt es Images von WordPress, Nginx, MariaDB und vielen anderen Diensten oder Anwendungen.

Der Hauptvorteil der Verwendung von Docker ist, dass wir Dienste oder Anwendungen auf vielen Systemen unabhängig von der Hardware „installieren“ können. Wir können zum Beispiel ein Image unserer Anwendung erstellen, das auf jedem Computer läuft, auf dem Docker installiert ist. Und das alles unabhängig vom jeweiligen Betriebssystem oder der Hardware.

Das Beste daran ist, dass der Einstieg in dieses Dienstprogramm ganz einfach ist! Lassen Sie uns lernen, wie man Docker auf CentOS 7 installiert!

Wie man Docker auf CentOS 7 installiert

Die Installation von Docker auf CentOS 7 ist einfach. Dazu ist es notwendig, sich über SSH mit unserem Server zu verbinden. Schauen Sie sich unser PuTTY-Tutorial an, wenn Sie Probleme haben.

ssh [email protected]

Dann müssen wir eine Reihe von Paketen installieren, bevor wir Docker installieren können. Wir müssen der Root-Benutzer sein und die folgende Zeile in der Befehlszeile ausführen:

yum install -y yum-utils device-mapper-persistent-data lvm2

Der einfachste und sicherste Weg, den Prozess abzuschließen, ist über die offiziellen Repositories von Docker. Dazu ist es notwendig, diese Zeile auszuführen:

yum-config-manager --add-repo https://download.docker.com/linux/centos/docker-ce.repo

Danach können wir Docker auf CentOS 7 installieren, indem wir den folgenden Befehl ausführen:

yum install docker-ce

Wir wissen jetzt, wie man Docker auf CentOS installiert. Aber es läuft noch nicht! Um Docker zu aktivieren und zu starten, führen Sie die folgenden Befehle aus:

systemctl enable docker
systemctl start docker

Schließlich können wir den Status des Dienstes überprüfen, um zu sehen, ob alles gut gelaufen ist:

systemctl status docker

In der Ausgabe sollten wir eine grüne Zeile sehen, die anzeigt, dass Docker läuft.

Docker-Grundlagen

Zunächst wollen wir den „Hello World“-Befehl von Docker als Start ausführen. Dazu müssen wir den folgenden Befehl ausführen:

docker run hello-world

Dieses Test-Image ist dasjenige, das Docker empfiehlt, bei jeder Neuinstallation des Dienstprogramms zu überprüfen.

Wir können alle Images, die wir in unserem System haben, mit diesem Befehl überprüfen:

docker images

oder das Docker-Repository mit dem Befehl search nach einem verfügbaren Image durchsuchen.

docker search 

Zum Beispiel können wir nach einem Image suchen, das sich auf CentOS 7 bezieht.

docker search centos7

Und wenn wir es herunterladen wollen, können wir das mit dem folgenden Befehl tun:

docker pull 

Schließlich werden wir es mit dem Befehl run ausführen. Wir können das Bild über seine ID oder direkt über seinen Namen aufrufen.

docker run -t -i 

Die Option -i bedeutet, dass wir das Bild interaktiv machen, während die Option -t bedeutet, dass wir Zugang zu einem Terminal haben und ein solches simulieren können.

Um ein Image zu verlassen, müssen wir STRG+D drücken.

Wie man Docker Compose auf CentOS 7 installiert

Docker Compose ist ein Dienstprogramm, das uns erlaubt, Images in Docker anzuzeigen. Es wurde entwickelt, weil viele Programme andere Dienste benötigen, um zu laufen. Bei WordPress oder einem anderen CMS benötigen wir zum Beispiel zunächst einen funktionierenden Webserver, dann das Image eines Datenbankmanagers und schließlich das Image der Anwendung.

Wir müssten sie nacheinander bereitstellen und konfigurieren. Mit Docker Composer können wir alles in einer Datei definieren, wobei alle Images von dem Haupt-Image abhängig sind, und sie normal laden.

Um Docker Compose auf CentOS 7 zu installieren, müssen wir diesen Befehl ausführen:

curl -L "https://github.com/docker/compose/releases/download/1.23.2/docker-compose-$(uname -s)-$(uname -m)" -o /usr/local/bin/docker-compose

Falls wir curl nicht installiert haben, können wir es mit dem folgenden Befehl nachholen:

yum install curl

Dann müssen wir der Docker Compose-Binärdatei Ausführungsrechte zuweisen:

chmod +x /usr/local/bin/docker-compose

Und jetzt, um sicherzustellen, dass es keine Probleme bei der Verwendung des Dienstprogramms im Terminal gibt, müssen wir einen symbolischen Link zum System erstellen:

ln -s /usr/local/bin/docker-compose /usr/bin/docker-compose

Schließlich überprüfen wir die installierte Version:

docker-compose --version

Und wir sind bereit, sowohl Docker als auch Docker Compose zu verwenden.

Abschluss

Heute ist Docker ein sehr weit verbreitetes Dienstprogramm. Die Bereitstellung von Anwendungen in Form von Containern erspart uns Kompatibilitätsprobleme. Darüber hinaus erleichtert Docker die Installation und Wartung bestehender Container. Wenn wir die Docker-Technologie um ein Tool wie Compose erweitern, werden Produktivität und Effizienz noch weiter verbessert.

Wissen über Docker ist heutzutage sehr wichtig, deshalb empfehlen wir Ihnen, die Website des Projekts zu besuchen und mehr darüber zu lesen. Viel Spaß beim Lernen!

Dieser Beitrag wurde zuletzt am 22. Januar 2020 um 12:24 Uhr geändert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.